Blog Post

KNX: ETS 5 – Tipps & Tricks & FAQs (Demo/Lite/Professional)

My milkshake brings all the boys to the yard
And they’re like, it’s better than yours
Damn right, it’s better than yours
I can teach you, but I have to charge

Milkshake, Kelis

Yeah bitches! Was KNX/ETS-Know-How angeht, sind wir the hottest shit on the internetz™®©!11!! Nur hier findet ihr die wertvollsten Hinweise und geheimen Tricks, die euch die sonstigen Zeitgenossen da draußen vorenthalten wollen! Ohne dieses Wissen ist es fast unmöglich mit KNX effizient zu arbeiten. Unser Milkshake ist eben besser – wir zeigen’s euch und schicken dafür keine Rechnung raus: Versprochen!

Tipps & Tricks

Spaltenorientierte Suche:

Im Suchfeld können Spaltenbezeichner mit dem entsprechenden Suchwert kombiniert werden (SPALTENNAME:SUCHWERT). Mehrere Angaben werden per UND verknüpft. So kann man sich z. B. alle Lux-Werte aus dem Obergeschoss anzeigen: ‚DPT:9.004 Zielname:OG‘. Dieses Feature ist nicht nur im Gruppenmonitor verfügbar, sondern gilt in den meisten Suchfeldern in ETS!

Individuelle Arbeitsbereiche:

Über die Sidebar -> „Arbeitsbereiche“ ➡ „Neuer Arbeitsbereich“ kann man bestimmen welche Fenster durch die Auswahl dargestellt werden. Mein Standard für die tägliche Arbeit sind die Fenster: „Gruppenadressen“ + „Topologie“.

Dynamische Ordner:

„Dynamische Ordner ➡ Geänderte Geräte“ listen alle Geräte, deren Parameter/Kommunikationsobjekte kürzlich angepasst wurden und noch nicht übertragen (programmiert) wurden. Hier kann man alle Anpassungen auf einen Streich programmieren (lassen)!

Eigene Dynamische Ordner:

Eigene Dynamische Ordner lassen frei (Rechtsklick ➡ „Neuer Dynamischer Ordner“) konfigurierbar anlegen, um bestimmte Geräte/Kommunikationsobjekte/Gruppenadressen/etc. stets im Zugriff zu haben. Zum Beispiel alle Gruppenadressen ohne KO-Zuweisung.

Mehrfachkonfiguration:

Mehrere Geräte/Parameter gleichzeitig konfigurieren: Geräte/Parameter mit gedrückter STRG(CTRL)-Taste auswählen und anschließend die Parameter übergreifend einheitlich setzen. Wichtig: Die Geräte müssen gleiche Applikationsprogramme aufweisen!

Vervielfältigen

Geräte(konfiguration) kopieren & einfügen: Bereits konfigurierte Geräte lassen sich per Copy & Paste einfach vervielfältigen, um so z. B. einheitliche Grundkonfiguration von Tastern (Tag/Nacht-Modus, Zentralfunktionen, etc.) zu ermöglichen.

Mehrfachauswahl:

Gruppenadressen von betroffenen Geräten übersichtlich zuweisen: Mit gedrückter STRG(CTRL)-Taste die (beiden) Geräte (z. B. Taster + Aktor) in der Topologie-Ansicht auswählen und gemeinsame Gruppenadressen den KOs zuweisen.

Einzel-GA-Programmierung:

Gruppenadressen einzeln übertragen (programmieren). Leichte Anpassungen an einer GA lassen sich im „Gruppenadressen“-Arbeitsbereich einfach per Rechtsklick ➡ „Programmieren“ auf sämtliche verknüpften Geräte übertragen oder von ihnen ggf. trennen.

Diagnose -> Projektprüfung nutzen:

Über die Projektprüfung lassen sich leicht flexibel konfigurierbar Fehl-Konfigurationen (Fehlende Zuordnungen, inkorrekte Adressen, etc.) finden und beseitigen.

Shortcuts nutzen:

Über „Einstellungen“ ➡ „Tastaturkürzel“ lassen sich zahlreiche Shortcuts einstellen/einsehen. F11 startet z. B. die Vollbildansicht, EINFG-Taste im KO-Reiter ermöglicht die direkte Verknüpfung der Gruppenadressen.

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

KNX-Schnittstelle/-Router: Was ist der Unterschied zwischen „Host Physikalische Adresse“ und „Physikalische Adresse“?

„Host Physikalische Adresse“ ist die eindeutige Adresse des Geräts über die Hardware der Schnittstelle initial programmiert wird.
„Physikalische Adresse“ ist die (erste) Adresse des Tunnels, über das Gerät die Verbindungen zu anderen Teilnehmern ermöglicht (ETS, Visu, Logik-Server, etc.). Meist können die Schnittstellen bis zu 4 (oder mehr) Tunnel bereithalten. Die „Physikalische Adresse“ der (ersten) Tunnel-Verbindung wird also vom IP-Gerät an die ETS gemeldet und kann in der ETS angepasst werden (Verbindung ➡ Schnittstelle: „Physikalische Adresse“).

Welche Gruppenadressen-Struktur ist die richtige für mich?

Ausführliche Infos zu möglichen Strukturen haben wir in diesem Beitrag über KNX-Gruppenadressen dargestellt.

Welche KNX-Schnittstelle ist als Anfänger die richtige für mich?

Starte mit einer USB-Schnittstelle, damit kann man wenig falsch machen. Rüste dann mit mehr Erfahrung auf ein IP-Interface, oder wenn Multicast benötigt wird, auf einen KNX-IP-Router um. Diese aufsteigende Rangliste gilt in der Regel auch für die Gerätekosten.

Benötige ich die „ETS Inside“ oder die „ETS Professional“?

Die Gegenüberstellung beider Editionen findest du in diesem ausführlichem Beitrag zur ITS-Inside.

Kann ich mit einem Crack für die ETS Professional Kosten sparen?

Bitte nicht – das hat womöglich weitreichende technische, juristische Konsequenzen!

Sollte ich noch ältere Versionen der ETS (ETS 4 / ETS 3) einsetzen?

Nach Möglichkeit bitte immer stets die aktuellste Version der ETS einsetzen. Nur so kann man von den Weiterentwicklungen (neue Features: Long Frame Support, IP-Secure, Data Secure, etc.) und Fehlerbeseitigungen profitieren.

Welche KNX-Topologie ist die richtige für mein Projekt?

Mögliche KNX-Topologien und die Konsequenzen haben wir im Topologie-Beitrag ausführlich beleuchtet.

Wozu benötigt man KNX-Dummy-Datenbanken in der ETS?

Ein KNX-Dummy-Objekt ist ein Hilfskonstrukt für Busteilnehmer, die keine eigene, native Applikation mitbringen. Zugeordnete Gruppenadressen werden mit Hilfe eines Dummies effizient der konkreten Ziellinie zugeordnet (Koppler-Filter-Tabelle).

(Fehler-)Meldungen

„Das aktuelle Subnetzwerk der Schnittstelle existiert nicht in Ihrem Projekt“

Diese Meldung kommt häufig dann wenn die physikalische Adresse (meist Werkseinstellung 15.15.255) der aktuell verwendeten Schnittstelle nicht zur der jeweils derzeit verwendeten Linie („Subnetzwerk“) passt. Lösung: Physikalische Adresse der Schnittstelle so anpassen, dass es der Linie im Projekt entspricht.

„Das Gerät ‚X‘ ist nicht kompatibel zu dem Medientyp der Linie.“

Jede KNX-Linie kann nur einen Medientyp (IP/TP/RF) haben/bedienen. Jedes Gerät ist für einen bestimmten Medientyp gebaut (Katalog -> Hersteller -> Medium). Lösung: Medientyp der Linie ggf. über „Eigenschaften“ anpassen.

Ich erhalte eine Fehlermeldung von der ETS – was kann ich am Besten tun?

Recherchiere zunächst auf der KNXA-Support-Seite und erstelle ggf. ein Support-Ticket.

KNX/ETS Lernen

Literaturhinweise und Kurs-Empfehlungen haben wir für euch ebenfalls zusammengetragen.

Viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Themen

Speedtest Chart
UPDATE | Raspberry Pi: Internet-Geschwindigkeit-Tests automatisieren (quick & dirty)

Unser Erster Beitrag zur Internet-Geschwindigkeitsmessung ist auf sehr viel Zuspruch gestoßen – die dort…

Schicksalsschlag: Unser Plan zur Notfall-/Nachlass-Vorsorge

„Das einzig Gute am eigenen Tod ist es, dass man ihn selbst verpasst.“ So…

KNX: „ETS Inside“ – UPDATE – Endlich brauchbare Alternative zu „ETS Professional“?

Wir wollen uns heute erneut in aller Kürze mit der neuesten Version des KNX…

Ein schwedisches Heim für einen toten Franzosen

Liebe Freunde, es gibt eine gute und eine schlechte Nachricht. Die Gute ist: Ein…

Roborock S50
Automatischer Staubsauger ohne Cloud-Zwang: Roborock S5 im KNX-Smarthome

Sehr lange schlummerte das folgende Projekt auf unserer TODO-Liste. Das Ziel: Integration eines Staubsaugerroboters…

Kostengünstig & Cloud-unabhängig: Smart-Home-Sprachsteuerung mit Snips

Liebe Freunde – es wird euch kaum entgangen sein: Wir haben uns erst vor…

Elektrischer Türöffner im Heimnetzwerk

Nicht selten hat man (in einem Smart-Home) den Wunsch sich selbst oder einem Gast…

Die Sprachsteuerung des „Kleinen Mannes“ (Respeaker Core V2 + Kalliope + Edomi)

Liebe Freunde der Sonne! Ihr habt ein Smart Home mit erlesensten Technik-Spielereien vom Feinsten,…

(Fast) Jedes Haushaltsgerät ins (KNX-)Smart-Home direkt einbinden!

Leider kann man im Leben zum Einen nicht alles vorplanen und berücksichtigen, zum Anderen…

„Visu Porn“: Visualisierung in unserem Smart-Home

Ich schaue mir gerne förmlich recht voyeuristisch andere Visus an. Eine sehr gute Inspirationsquelle…

Magic Mirror im KNX-Smart-Home

Wenn es eine Sache im Internet gibt, die das Pornografie-Angebot übersteigt, dann sind es…

KNX Visualisierung – Erste Gehversuche

Liebe Freunde der optischen Leckerlies – das hier könnte hässlich werden… Denn heute geht…

Heim-LAN: Netzwerkschrank, Switch, Patchpanel & Co.

Das Netzwerk-Thema ist doch größer, als man es anfangs einschätzt: Nachdem wir die Netzwerkverkabelung…

KNX: ETS-Gruppenadressen – Die geordnete Struktur im Einfamilienhaus

Jedes ernsthaft betriebene KNX-Projekt benötigt eine geordnete Gruppenadressen-Struktur. Es sei denn ihr setzt die…

KNX: „ETS Inside“ – Heilsbringer oder Mogelpackung?

Wir wollen uns heute in aller Kürze mit dem neuen KNX Inbetriebnahme-Tool ETS Inside…

ETS5 Professional (fast) kostenlos? KNX kostengünstig konfigurieren

Liebe KNX-Freunde, ich muss es euch eigentlich nicht erklären: Jede KNX-Installation benötigt zur (initialen)…

Netzwerkleitung verlegen: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Letzes Mal sprachen wir über die theoretischen Grundlagen der Netzwerk-Vekabelung (LAN). Wie versprochen beschäftigen…