Blog Post

Im Test: 1HOME KNX Bridge – Smart Home Sprachsteuerung leicht gemacht

Tell me what to do, baby (baby)
Tell me what to do, baby (baby)
Speed it up or take it slow (slow)
So tell me, baby, please ’cause I need to know

Tell Me What to Do, Chris Brown

Sprachsteuerung ist in einem Smart Home die sowohl die innovativste, als auch die intuitivste Methode zur Interaktion mit der Technik.

Im Rahmen einer Vorab-Vorführ-Aktion hat 1HOME Inc. aus Slovenien das neu entwickelte 1HOME Bridge für KNX und Loxone Gerät ausgewählten Testern freundlicher-weise (kostenfrei) zur Verfügung gestellt. Wir gehörten zu den wenigen ausgewählten Nutzern, die das Gerät bereits vor dem offiziellen 1HOME KNX Bridge Launch (Anfang Juni 2020) auf Herz und Nieren testen durften. Sprachsteuerung ist zwar das Kern-Feature, aber nicht der einzige Vorzug des Devices. Um den Rahmen hier nicht zu sprengen, konzentrieren wir uns heute primär auf die Steuerung per Sprache. Der Rest wird später nachgeliefert – versprochen!

Passend zum innovativen Gerät, probieren wir heute auch etwas neues aus: Video-Blogging. Jep – richtig gelesen. Statt viel Text zu schreiben, gibt es für euch einige wenige, kurzweilige Video-Clips zum Genießen. Wir machen das zum ersten Mal – und das sieht man auch – unser Vorbild und Youtube-Legende Danny Jesden würde sich “wort-wörtlich” im Grabe umdrehen, wenn er unsere Performance sieht… Also seht uns die Amateur-hafte Darstellung diesmal etwas nach: Übung macht den Meister!

1HOME KNX Bridge -Technische Daten

Lieferumfang:

Hardware:

  • DIN-Schienengerät, Breite: 2 Einheiten (36 mm)
  • Gewicht: ca. 90g
  • OLED-Display mit 4 Tasten
  • Programmier-LED
  • 100 Mbit/s Ethernet
  • Bis zu 8 KNXnet/IP-Tunnelverbindungen gleichzeitig
  • Externe Versorgung 12-30 V DC / Alternativ: Power over Ethernet (PoE)
  • Leistungsaufnahme: < 1,5 W
  • Bus-Anschluss für KNX

Software:

  • Vollwertige KNX IP-Schnittstelle
  • Sprachsteuerung (Amazon Alexa, Google Assistant, Apple Homekit)
  • Visualisierung
  • Sicherer Fernzugriff
  • Einrichtung/Konfiguration via Webinterface
  • Plug & Play Setup inkl. automatischen Erkennungsmechanismus für Smarthome-Geräte und Umgebung

  • Download: Produktdatenbank (ZIP: 1,1 MB)
  • Unboxing

    Verkabelung

    Inbetriebnahme

    Sprachsteuerung

    Fazit

    Man erkennt die Liebe zum Detail bereits beim Auspacken des Geräts. Die Verpackung der mitgelieferten Hardware wirkt hochwertig und durchdacht. Im Lieferumfang ist alles bereits enthalten, was man für einen schnellen Einstieg und Start benötigt.

    Die Hardware selbst ist robust gestaltet – basiert es doch auf den renommierten OEM-Vorbild von Weinzierl.

    Die Einrichtung in der Cloud des Herstellers ist bewusst einfach und in einer Schritt-für-Schritt-Weise gestaltet. Das Gerät lässt sich rasch in Betrieb nehmen. Der Erkennungs-Algorithmus (Zuordnung von Raum/Feature) für Smart-Home-Objekte/Datenpunkte ist nach aktuellem Stand noch nicht perfekt – aber für den Anfang brauchbar. Hier wird noch laufend weiterentwickelt. Zusätzliche Geräte können auch manuell jederzeit erstellt werden.

    Die Verknüpfung der Sprachsteuerung (in unserem Fall mit Amazon Alexa App) und die anschließender Gebrauch verlief reibungslos. Die Kern-Bereiche wie Licht, Beschattung, Heizen, Temperatur ließen sich auf Anhieb und ohne merkliche Verzögerung abfragen bzw. steuern. Gruppieren einzelner Geräte und gemeinsames Bedienen ist ebenfalls möglich.

    Einige Datenpunkttypen (z. B. Feuchte, Helligkeit) werden von Alexa derzeit leider noch nicht unterstützt – dies wird in der weiteren Entwicklung sicherlich nachgeliefert. Der 1HOME Alexa Skill unterstützt nach aktuellem Stand die direkten Statusabfragen (“Ist das Licht im Schlafzimmer an?” / “Ist der Rollladen im Arbeitszimmer unten?”) nicht bei allen Datenpunkten. Auch konnten wir keine Funktion für einen Stopp-Befehl (Beschattung) finden. Mag wie Jammern auf hohem Niveau erscheinen – muss aber der Vollständigkeit-halber erwähnt werden.

    Der (technische) Support von 1HOME reagiert (auf Englisch) rasch und freundlich und lieferte bei unseren Hilferuf-Fällen nach kurzer Zeit brauchbare Ergebnisse/Antworten.

    1HOME liefert mit der (KNX) Bridge ein vielseitiges Gerät. Die Verarbeitung in der Cloud hat natürlich ihre bekannten Vor- und Nachteile – jeder muss für sich entscheiden, ob er diesen Weg bewusst geht. Wer sich für diesen Weg entscheidet, findet im 1HOME Bridge Device einen einfach zu bedienenden Assistenten mit großem Potential.

    Mach euch am besten selbst ein Bild davon und lernt 1HOME kennen!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Verwandte Themen

    Smart mit KNX: Automatische Gartenbewässerung mit Hunter-Ventilen

    Nichts hat mich Anfang dieses Sommers mehr genervt als den frisch gesäten Rasen mehrmals…

    KNX Secure in a Nutshell: Fragen & Antworten

    Seien wir ehrlich: Das ursprüngliche Design zu Übertragungszwecken im KNX-Standard war schlicht und einfach…

    #Corona – Intermezzo

    Wir erleben alle derzeit bewegte Zeiten. Wir hoffen euch und eure Nächsten bei…

    KNX: ETS 5 – Tipps & Tricks & FAQs (Demo/Lite/Professional)

    Yeah bitches! Was KNX/ETS-Know-How angeht, sind wir the hottest shit on the internetz™®©!11!! Nur…

    Speedtest Chart
    UPDATE | Raspberry Pi: Internet-Geschwindigkeit-Tests automatisieren (quick & dirty)

    Unser Erster Beitrag zur Internet-Geschwindigkeitsmessung ist auf sehr viel Zuspruch gestoßen – die dort…

    Schicksalsschlag: Unser Plan zur Notfall-/Nachlass-Vorsorge

    “Das einzig Gute am eigenen Tod ist es, dass man ihn selbst verpasst.” So…

    KNX: “ETS Inside” – UPDATE – Endlich brauchbare Alternative zu “ETS Professional”?

    Wir wollen uns heute erneut in aller Kürze mit der neuesten Version des KNX…

    Ein schwedisches Heim für einen toten Franzosen

    Liebe Freunde, es gibt eine gute und eine schlechte Nachricht. Die Gute ist: Ein…

    Roborock S50
    Automatischer Staubsauger ohne Cloud-Zwang: Roborock S5 im KNX-Smarthome

    Sehr lange schlummerte das folgende Projekt auf unserer TODO-Liste. Das Ziel: Integration eines Staubsaugerroboters…

    Kostengünstig & Cloud-unabhängig: Smart-Home-Sprachsteuerung mit Snips

    Liebe Freunde – es wird euch kaum entgangen sein: Wir haben uns erst vor…

    Elektrischer Türöffner im Heimnetzwerk

    Nicht selten hat man (in einem Smart-Home) den Wunsch sich selbst oder einem Gast…

    Die Sprachsteuerung des “Kleinen Mannes” (Respeaker Core V2 + Kalliope + Edomi)

    Liebe Freunde der Sonne! Ihr habt ein Smart Home mit erlesensten Technik-Spielereien vom Feinsten,…

    (Fast) Jedes Haushaltsgerät ins (KNX-)Smart-Home direkt einbinden!

    Leider kann man im Leben zum Einen nicht alles vorplanen und berücksichtigen, zum Anderen…

    “Visu Porn”: Visualisierung in unserem Smart-Home

    Ich schaue mir gerne förmlich recht voyeuristisch andere Visus an. Eine sehr gute Inspirationsquelle…

    Magic Mirror im KNX-Smart-Home

    Wenn es eine Sache im Internet gibt, die das Pornografie-Angebot übersteigt, dann sind es…

    KNX Visualisierung – Erste Gehversuche

    Liebe Freunde der optischen Leckerlies – das hier könnte hässlich werden… Denn heute geht…

    Heim-LAN: Netzwerkschrank, Switch, Patchpanel & Co.

    Das Netzwerk-Thema ist doch größer, als man es anfangs einschätzt: Nachdem wir die Netzwerkverkabelung…

    KNX: ETS-Gruppenadressen – Die geordnete Struktur im Einfamilienhaus

    Jedes ernsthaft betriebene KNX-Projekt benötigt eine geordnete Gruppenadressen-Struktur. Es sei denn ihr setzt die…

    KNX: “ETS Inside” – Heilsbringer oder Mogelpackung?

    Wir wollen uns heute in aller Kürze mit dem neuen KNX Inbetriebnahme-Tool ETS Inside…

    ETS5 Professional (fast) kostenlos? KNX kostengünstig konfigurieren

    Liebe KNX-Freunde, ich muss es euch eigentlich nicht erklären: Jede KNX-Installation benötigt zur (initialen)…

    Netzwerkleitung verlegen: Schritt-für-Schritt-Anleitung

    Letzes Mal sprachen wir über die theoretischen Grundlagen der Netzwerk-Vekabelung (LAN). Wie versprochen beschäftigen…