Blog Post

Ein schwedisches Heim für einen toten Franzosen


Le coq est mort, le coq est mort
Le coq est mort, le coq est mort
Il ne dira plus co-co-di, co-co-da
Il ne dira plus co-co-di, co-co-da
Coco cocodi cocodi, coda.

(Le coq est mort, Französisches Kinderlied)

Liebe Freunde, es gibt eine gute und eine schlechte Nachricht. Die Gute ist: Ein weiteres Projekt auf unserer Liste ist erfolgreich abgeschlossen! Die Schlechte ist: Jenes Projekt ist womöglich nun obsolet. Ihr ahnt es vielleicht es schon, es geht um die Fortführung des Aufbaus für einen Sprachassistenten mit Snips. Wir haben nämlich ein ansehnliches praktisches Gehäuse für den Assistenten fertiggestellt!

In den letzten Wochen überschlugen sich allerdings die Ereignisse. Der Gigant Sonos hat sich den kleinen, französischen Sprachassisten-Dienst Snips.ai einverleibt . Wenige Tage nach dieser Meldung kam auch schon die Ansage, dass die Snips-Online-Console, die essentiell ist, um den Trainings-Sprachschatz zu generieren, ab Anfang 2020 für die Öffentlichkeit nicht mehr zugänglich sein wird! 😱 Somit können die Bastel-Projekte rund um Snips nicht mehr weitergeführt/gepflegt werden. Das hat man davon, wenn man sich abhängig von der „Cloud“ macht…

Snips ist tot, es lebe die (noch nicht vorhandene) Alternative!

Aktuell scheint es, dass unsere Snips-basierte Lösung nicht fortgeführt werden kann. Das Gehäuse für die Hardware kann womöglich aber doch für eine alternative Lösung (vielleicht Rhasspy) genutzt werden.

Der Weg zu einem brauchbaren Heim für unseren Respeaker Core V2 war nämlich recht steinig… Seht selbst:

Plan A: IKEA Eneby™

Erste glorreiche Idee: Ein hübscher (Blutooth-)Lautsprecher von einem namhaften, schwedischen Möbelbauer. Nicht ganz teuer, optisch recht ansprechend. Also ran an die Bulletten! Das überflüssige Innen-Leben raus; ein Paar Öffnungen für die Mikrofone sowie LEDs mit Stufenbohrer erzeugt; Respeaker-Platine rein; festgeschraubt – fertig ist der Lack!

Denkste!

Problem #1: Der Lautsprecher schaltet sich bei Nicht-Gebrauch (etwa nach 20 Minuten Leerlauf) automatisch aus, um Energie zu sparen! Geht er nun in den Strom-Spar-Modus, wird die Lautstärke auf den Standard-Wert gesetzt und das Gerät kann nur noch mit dem runden Haupt-Knopf wiederbelebt werden. Das ist für unser Szenario als stets wacher Sprachsassistent natürlich kontra-produktiv.
Lösung: Eine schnelle Recherche zeigt: Das Problem kann entschärft werden, wenn man ein ganz bestimmtes Widerstand-Element auf der Hauptplatine entfernt/herauslötet. Gesagt, getan: Läuft.

Problem #2: Durch die relativ ungünstige Abdeckung des Respeakers und seiner Mikrofone ist die Erkennungsrate deutlich schlechter als zuvor. Der Assistent erkennt die Ansagen nur noch wenn man ihn direkt aus nächster Nähe anschreit. Wohl nur etwas für Choleriker.
Lösung: Keine.

Als service-orientierter Blog machen WIR die Fehler, damit IHR sie nicht mehr machen müsst!

Gern geschehen.

Plan B: Tomzz Audio™

Nach dem grandiosen Scheitern der schwedischen Lösung – ein ganz neuer und auch etwas günstigerer Ansatz. Ein Lautsprecher-Gehäuse-Paar von Tomzz Audio + passender DIN 130 Lautsprecher. Verbunden mit einigen Schrauben, Haltern und wenigen Kabeln: Tada!

Problem #1: Es ist nicht ganz so „optimal visuell ästhetisch“

Aber auch nicht so hässlich wie deine Mudda!

Lösung: Keine.

Verwendete Zutaten

Eine Stückliste der verwendeten Teile als kleiner Service unsererseits, falls ihr es (ähnlich oder anders) nachbauen wollt:

Zwischenstand

Wenn auch recht selten in Gebrauch, verrichtet der Assistent im Wohnzimmer stoisch seinen Dienst. Am häufigsten werden darüber Szenen aktiviert.

Die Sprachausgabe ist mangels brauchbarer Alternativen immer noch „hölzern“, aber brauchbar. Experimente mit MaryTTS lieferten zwar eine qualitativ bessere Sprachausgabe – die Verarbeitung hat aber stets 1-3 Sekunden gedauert. Das ist einfach zu lange für einen kurzen Dialog mit der Maschine.

Folgende Funktionen beherrscht unser Assistent bis dato:

  • Uhrzeit
  • Datum
  • Licht
  • Beschattung
  • Szenen
  • Nachrichten-Zusammenfassung
  • Wetter
  • Zug-Abfahrtzeiten
  • Geo-Lokation von Personen
  • Türentriegelung

Durch den de facto Tod des Franzosen müssen wir uns mittel- bis lang-fristig nach einer Alternativ-Lösung umschauen. Diesmal bitte aber vollständig OHNE externe Wolken-Dienste aka/a la „Cloud“…

Tack så mycket!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Themen

KNX Secure in a Nutshell: Fragen & Antworten

Seien wir ehrlich: Das ursprüngliche Design zu Übertragungszwecken im KNX-Standard war schlicht und einfach…

#Corona – Intermezzo

Wir erleben alle derzeit bewegte Zeiten. Wir hoffen euch und eure Nächsten bei…

KNX: ETS 5 – Tipps & Tricks & FAQs (Demo/Lite/Professional)

Yeah bitches! Was KNX/ETS-Know-How angeht, sind wir the hottest shit on the internetz™®©!11!! Nur…

Speedtest Chart
UPDATE | Raspberry Pi: Internet-Geschwindigkeit-Tests automatisieren (quick & dirty)

Unser Erster Beitrag zur Internet-Geschwindigkeitsmessung ist auf sehr viel Zuspruch gestoßen – die dort…

Schicksalsschlag: Unser Plan zur Notfall-/Nachlass-Vorsorge

„Das einzig Gute am eigenen Tod ist es, dass man ihn selbst verpasst.“ So…

KNX: „ETS Inside“ – UPDATE – Endlich brauchbare Alternative zu „ETS Professional“?

Wir wollen uns heute erneut in aller Kürze mit der neuesten Version des KNX…

Roborock S50
Automatischer Staubsauger ohne Cloud-Zwang: Roborock S5 im KNX-Smarthome

Sehr lange schlummerte das folgende Projekt auf unserer TODO-Liste. Das Ziel: Integration eines Staubsaugerroboters…

Kostengünstig & Cloud-unabhängig: Smart-Home-Sprachsteuerung mit Snips

Liebe Freunde – es wird euch kaum entgangen sein: Wir haben uns erst vor…

Elektrischer Türöffner im Heimnetzwerk

Nicht selten hat man (in einem Smart-Home) den Wunsch sich selbst oder einem Gast…

Die Sprachsteuerung des „Kleinen Mannes“ (Respeaker Core V2 + Kalliope + Edomi)

Liebe Freunde der Sonne! Ihr habt ein Smart Home mit erlesensten Technik-Spielereien vom Feinsten,…

(Fast) Jedes Haushaltsgerät ins (KNX-)Smart-Home direkt einbinden!

Leider kann man im Leben zum Einen nicht alles vorplanen und berücksichtigen, zum Anderen…

„Visu Porn“: Visualisierung in unserem Smart-Home

Ich schaue mir gerne förmlich recht voyeuristisch andere Visus an. Eine sehr gute Inspirationsquelle…

Magic Mirror im KNX-Smart-Home

Wenn es eine Sache im Internet gibt, die das Pornografie-Angebot übersteigt, dann sind es…

KNX Visualisierung – Erste Gehversuche

Liebe Freunde der optischen Leckerlies – das hier könnte hässlich werden… Denn heute geht…

Heim-LAN: Netzwerkschrank, Switch, Patchpanel & Co.

Das Netzwerk-Thema ist doch größer, als man es anfangs einschätzt: Nachdem wir die Netzwerkverkabelung…

KNX: ETS-Gruppenadressen – Die geordnete Struktur im Einfamilienhaus

Jedes ernsthaft betriebene KNX-Projekt benötigt eine geordnete Gruppenadressen-Struktur. Es sei denn ihr setzt die…

KNX: „ETS Inside“ – Heilsbringer oder Mogelpackung?

Wir wollen uns heute in aller Kürze mit dem neuen KNX Inbetriebnahme-Tool ETS Inside…

ETS5 Professional (fast) kostenlos? KNX kostengünstig konfigurieren

Liebe KNX-Freunde, ich muss es euch eigentlich nicht erklären: Jede KNX-Installation benötigt zur (initialen)…

Netzwerkleitung verlegen: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Letzes Mal sprachen wir über die theoretischen Grundlagen der Netzwerk-Vekabelung (LAN). Wie versprochen beschäftigen…