Blog Post

Smart-Home-Intelligenz auf Reisen: Geofencing ganz einfach!

This is how it feels in the zone
This is how it feels in the zone
I’m letting my feeling show
This is how it feels in the zone
I’ll tell everybody on my phone
‘Cause it feels like I”m coming home
I just wanna let you know
It’s good when you’re in my zone

Zone, Cloud Control

Die Intelligenz deines smarten Zuhauses muss nicht an der eigenen Grundstücksgrenze enden. Wie wäre es wenn du die Möglichkeit hättest auch unterwegs mit deinem Heim zu kommunizieren allein aufgrund deiner aktuellen geografischen Position? Das geht mit Geofencing.

Du brauchst hierzu keine schwarze Magie: Ein aktuelles Smartphone mit GPS und Internet-Zugang reicht in der Regel aus!

Was ist Geofencing?

Bei Geofencing definiert man genau abgegrenzte, geografische Zonen – durch individuelle Interaktion (Beitritt, Verlassen, Stagnation, etc.) mit diesen Zonen werden bestimmte Aktionen ausgelöst.


Was kann ich damit machen?

Die Grund-Idee ist recht simpel: Die meisten Bewohner unseres Smart-Homes haben nicht selten auch ein Smart-Phone. Sobald sie unterwegs mit ihren Smart-Phones bestimmte Orte bzw. Geo-Lokationen betreten oder verlassen (getrackt über GPS), sendet das Smart-Phone automatisch Signale (im Hintergrund) über ein Relais (MQTT-Broker) an unser Smart-Home. Das Smart-Home verarbeitet diese Signale und führte wie gewünscht/programmiert vordefinierte Aktionen/Befehle aus.

Szenarios

Zone wird verlassen:

  • Heizung herunterregeln bei allgemeiner Abwesenheit bei Verlassen der Wohnort-Zone,
  • Schlösser verriegeln bei Verlassen der Heim-Zone,
  • Anwesenheit-Simulation starten bei allgemeiner Abwesenheit bei Verlassen der Heim-Zone,
  • Mitteilung versenden bei Verlassen der Arbeitsstelle-Zone: “Bin gleich Zuhause!”,

Zone wird betreten:

  • Heizung hochfahren bei Betreten der Wohnort-Zone,
  • Hof-Tor öffnen bei Betreten der Wohngebiet-Zone,
  • Außenbeleuchtung in der Dämmerung aktivieren bei Betreten der Wohngebiet-Zone,
  • Sprachdurchsage an Anwesende des Hauses bei Betreten der Wohnort-Zone,

Zonen-Residenz stagniert:

  • Erinnerung an einen Spaziergang bei längerem Verbleib in der Heim-Zone,
  • Mitteilung an Familie senden: “Arbeite heute länger!” bei längerem Verbleib in der Arbeitsstelle-Zone,

Abwesenheit in der Ziel-Zone:

  • Mitteilung senden bei Abwesenheit Schulpflichtiger in der Schule-Zone an Schultagen,
  • Diebstahl-Warnung bei Abwesenheit von Fahrzeugen (mit eingebautem GPS-Tracker) zu bestimmten Uhrzeiten,

Was benötige ich?

Wohnort-Zone Owntracks

Wohnort-Zone Owntracks

Owntracks: Owntracks ist eine (kostenlose) App (Android/iOS), die u. a. die aktuellen GPS-Koordinaten (Breiten-, Längengrad) an eine Zentralstelle (Broker) sendet. Somit kann man feststellen, wo sich das entsprechende Gerät derzeit aufhält. Einfach auf dem Smartphone installieren und mit dem Broker verknüpfen.

In der Owntracks-App definieret man im Menü-Punkt “Orte” beliebig viele Geo-Zonen mit einem passenden Radius. Sobald eine Zone betreten/verlassen wird, sendet Owntracks ein entsprechendes MQTT-Telegramm (JSON vom Typ “transition). Dies wird in der Smart-Home-Zentrale (EDOMI-Server) registriert und entsprechend verarbeitet.

MQTT-Broker: Ein MQTT-Broker ist eine Software, die Nachrichten über das MQTT-Protokoll empfangen (“subscribe”) oder veröffentlichen (“publish”) kann. So können Maschinen effizient miteinander kommunizieren. Der Broker kann lokal bei uns Zuhause laufen (z. B.: Mosquitto) und über VPN erreicht werden – oder über einen (kostenlosen) Dienst im Internet (z. B.: CloudMQTT) genutzt werden.

Logik: Ein Algorithmus (in unserem Fall: EDOMI), der die Nachrichten des Brokers verarbeitet und entsprechend reagieren kann.

So einfach geht’s – probiert es aus!

Seid draußen geschützt unterwegs und bleibt gesund!

P.S.:

Owntracks ist ein sehr mächtiges Werkzeug. Es kann nicht nur Telegramme senden, sondern auch empfangen! Eine JSON-Botschaft vom Typ “cmd” kann z. B. die Einstellungen verändern, Orte erzeugen, oder Standpunkt-Telegramme triggern. Es lohnt sich das Handbuch zu studieren.

Mit dem Owntracks Recorder kann man sogar den Standortverlauf dauerhaft aufzeichnen und grafisch darstellen. Wir nutzen dieses Feature z. B. für die Geotrack-Anzeige in unserer Visu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Themen

KNX Sprachsteuerung – Der Vergleich: 1Home KNX Bridge vs. Thinka for KNX

Versprochen ist versprochen und wird nicht gebrochen: Wir wurden mehrfach darauf angesprochen, welche KNX-Sprachsteuerung…

ETS5 Home – Die günstige Lösung für den Otto-Normalverbraucher?

Wer in der KNX-Welt unterwegs ist, weiss: Man kommt ohne das Programmier- und Provisions-Tool…

Kurzrezension: Heimautomation mit Arduino, ESP8266 und Raspberry Pi

Der Markt für Smart-Home-Geräte ist leider derzeit noch nicht soweit etwwickelt, dass er sämtlich…

Im Test: Thinka – Sprachsteuerung für KNX (Siri + Alexa + Google)

Unser Ruf über wertvolle Expertise u. a. im Zusammenhang mit der Sprachsteuerung im KNX-Umfeld…

Automatische Tür(-Schließung)

Man unterschätzt oft die Tatsache, dass es auch nicht-elektronische/elektrische Dinge gibt, die automatisiert werden…

Smart Watch + Smart Home = Super Home!

Die digitalen, tragbaren Helferlein haben sich wohl leider noch nicht überall durchgesetzt. Überraschenderweise nutzen…

VPN-Tunnel: Sicherer Fernzugang zu unserem Smart Home

Wer kennt das nicht? Du bist unterwegs, (weit) weg von deinem smarten Zuhause. Wie…

Unsere smarte Kaffee-Maschine

“Deutschland liegt mit rund 6 Kilogramm Kaffee Pro-Kopf-Absatz (2019) im oberen Mittelfeld der Konsum-stärksten…

Smart mit KNX: Automatische Gartenbewässerung mit Hunter-Ventilen

Nichts hat mich Anfang dieses Sommers mehr genervt als den frisch gesäten Rasen mehrmals…

Im Test: 1HOME KNX Bridge – Smart Home Sprachsteuerung leicht gemacht

Im Rahmen einer Vorab-Vorführ-Aktion hat 1HOME Inc. aus Slovenien das neu entwickelte 1HOME Bridge…

KNX Secure in a Nutshell: Fragen & Antworten

Seien wir ehrlich: Das ursprüngliche Design zu Übertragungszwecken im KNX-Standard war schlicht und einfach…

#Corona – Intermezzo

Wir erleben alle derzeit bewegte Zeiten. Wir hoffen euch und eure Nächsten bei…

KNX: ETS 5 – Tipps & Tricks & FAQs (Demo/Lite/Professional)

Yeah bitches! Was KNX/ETS-Know-How angeht, sind wir the hottest shit on the internetz™®©!11!! Nur…

Speedtest Chart
UPDATE | Raspberry Pi: Internet-Geschwindigkeit-Tests automatisieren (quick & dirty)

Unser Erster Beitrag zur Internet-Geschwindigkeitsmessung ist auf sehr viel Zuspruch gestoßen – die dort…

Schicksalsschlag: Unser Plan zur Notfall-/Nachlass-Vorsorge

“Das einzig Gute am eigenen Tod ist es, dass man ihn selbst verpasst.” So…

KNX: “ETS Inside” – UPDATE – Endlich brauchbare Alternative zu “ETS Professional”?

Wir wollen uns heute erneut in aller Kürze mit der neuesten Version des KNX…

Ein schwedisches Heim für einen toten Franzosen

Liebe Freunde, es gibt eine gute und eine schlechte Nachricht. Die Gute ist: Ein…

Roborock S50
Automatischer Staubsauger ohne Cloud-Zwang: Roborock S5 im KNX-Smarthome

Sehr lange schlummerte das folgende Projekt auf unserer TODO-Liste. Das Ziel: Integration eines Staubsaugerroboters…

Kostengünstig & Cloud-unabhängig: Smart-Home-Sprachsteuerung mit Snips

Liebe Freunde – es wird euch kaum entgangen sein: Wir haben uns erst vor…

Elektrischer Türöffner im Heimnetzwerk

Nicht selten hat man (in einem Smart-Home) den Wunsch sich selbst oder einem Gast…

Die Sprachsteuerung des “Kleinen Mannes” (Respeaker Core V2 + Kalliope + Edomi)

Liebe Freunde der Sonne! Ihr habt ein Smart Home mit erlesensten Technik-Spielereien vom Feinsten,…

(Fast) Jedes Haushaltsgerät ins (KNX-)Smart-Home direkt einbinden!

Leider kann man im Leben zum Einen nicht alles vorplanen und berücksichtigen, zum Anderen…

“Visu Porn”: Visualisierung in unserem Smart-Home

Ich schaue mir gerne förmlich recht voyeuristisch andere Visus an. Eine sehr gute Inspirationsquelle…

Magic Mirror im KNX-Smart-Home

Wenn es eine Sache im Internet gibt, die das Pornografie-Angebot übersteigt, dann sind es…

KNX Visualisierung – Erste Gehversuche

Liebe Freunde der optischen Leckerlies – das hier könnte hässlich werden… Denn heute geht…

Heim-LAN: Netzwerkschrank, Switch, Patchpanel & Co.

Das Netzwerk-Thema ist doch größer, als man es anfangs einschätzt: Nachdem wir die Netzwerkverkabelung…

KNX: ETS-Gruppenadressen – Die geordnete Struktur im Einfamilienhaus

Jedes ernsthaft betriebene KNX-Projekt benötigt eine geordnete Gruppenadressen-Struktur. Es sei denn ihr setzt die…

KNX: “ETS Inside” – Heilsbringer oder Mogelpackung?

Wir wollen uns heute in aller Kürze mit dem neuen KNX Inbetriebnahme-Tool ETS Inside…

ETS5 Professional (fast) kostenlos? KNX kostengünstig konfigurieren

Liebe KNX-Freunde, ich muss es euch eigentlich nicht erklären: Jede KNX-Installation benötigt zur (initialen)…

Netzwerkleitung verlegen: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Letzes Mal sprachen wir über die theoretischen Grundlagen der Netzwerk-Vekabelung (LAN). Wie versprochen beschäftigen…